Am 12.02.2011 fand im Haus der Ärztekammer NRW ein Kammerkolloquium zum Thema Kindergesundheit statt.

Es hatte den Titel "soziogene Entwicklungsstörungen in der ärztlichen Praxis". Unter dieser Überschrift versammelten sich dort die unterschiedlichsten Institutionen und Fachleute, die im weitesten Sinne mit dem Thema Kontakt haben: Vertreter von Jugendämtern, Initiativen zur Förderung der körperlichen Gesundheit von Kindern, Kinder- und Jugendtherapeuten; Krankenkassen, Kliniken u.a. Bei dieser Veranstaltung stellte sich das Team der Station E mit ihrem Konzept der "Eltern-Kind-Behandlung in der Psychiatrie" mit einem Infostand vor. Es gab die Möglichkeit im persönlichen Kontakt mit Mitarbeitern anderer Institutionen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu beantworten und die Entwicklung des Konzepts in der Tagesklinik aufzuzeigen. Deutlich wurde, dass bei der Arbeit mit Eltern und deren Kindern eine Vernetzung und Kooperation mit anderen Institutionen unverzichtbar ist. Dem stimmten ausnahmslos alle Gesprächspartner an diesem Tag zu. In Vorträgen zum Thema wurde dies auch nochmals von namhaften Fachleuten unterstrichen. Die noch nicht ausreichende Vernetzung mag zudem auch begründen, dass viele Unterstützungsmöglichkeiten für Familien nicht wirklich im öffentlichen Bewusstsein präsent sind. Auf diesem Gebiet besteht offensichtlich noch Handlungsbedarf. 

Tagesklinik Alteburger Straße gGmbH
Alteburger Straße 8-12
50678 Köln
Tel.:  0221 / 3394 - 0 
Fax.: 0221 / 3394 - 158

logo nominiert

TKA Qualitaetsbericht 2014Qualitätsbericht
2015

laden